Artikel mit dem Tag "Advent"



25. Dezember 2013
Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit. Johannes 1,14 Alle Jahre wieder kommt das Christuskind ... für mich stellt sich heute die konkrete Frage: Ist Jesus in meinem Herzen angekommen? Ist Er in deinem Herzen angekommen? Wenn Gott Mensch wird, sich aufmacht und in die Welt kommt, dann betrifft mich das ganz persönlich. Abseits vom Schenken und Beschenkt werden zu...
24. Dezember 2013
Komm zu Jesus! Komm zu seinem Herzen! Komm zu Jesus! Er ist geboren - er lebt - er möchte mit dir LEBEN! Möchtest du mit IHM Leben? Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst; auf dass seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Thron Davids und in seinem Königreich, dass er´s stärke und stütze durch Recht und Gerechtigkeit von nun an bis in...

23. Dezember 2013
Er (Jesus) muss wachsen, ich aber muss abnehmen. Johannes 3.36 Weiter zum Blog-Leit-Artikel
22. Dezember 2013
Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3.16 Zum Blog-Leit-Artikel

21. Dezember 2013
Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit dir. Offenbarung 3,20 Zum Blog-Leit-Artikel
20. Dezember 2013
Und ich will ihnen einen einzigen Hirten erwecken, der sie weiden soll, nämlich meinen Knecht David. Der wird sie weiden und soll ihr Hirte sein, und ich der HERR, will ihr Gott sein, aber mein Knecht David soll der Fürst unter ihnen sein; das sage ich, der HERR. Hesekiel 34.23-24 Zum Blog-Leit-Artikel

19. Dezember 2013
Und sie wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden. Matthäus 1.21 Zum Blog-Leit-Artikel
17. Dezember 2013
In mir ist es finster, aber bei Dir ist das Licht; ich bin einsam, aber Du verlässt mich nicht; ich bin kleinmütig, aber bei Dir ist die Hilfe; ich bin unruhig, aber bei Dir ist der Friede; in mir ist Bitterkeit, aber bei Dir ist die Geduld; ich verstehe Deine Wege nicht, aber Du weißt den Weg für mich. Dietrich Bonhoeffer, Weihnachten 1943, im KZ

16. Dezember 2013
Der Herr ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Jeremia 31.3 Zum Blog-Leit-Artikel
15. Dezember 2013
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finsteren Land, scheint es hell. Du weckst lauten Jubel, du machst groß die Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt. Du du hast ihr drückendes Joch, die Jochstange auf ihren Schultern und den Stecken ihres Teibers zerbrochen wie am Tage Midians. Jesaja 9.1-3 Zum Blog-Leit-Artikel

Mehr anzeigen